Über das Selbstverständnis des Marx-Engels Zentrums Berlin

Das Marx-Engels Zentrum Berlin sieht sich in der Kontinuität der Bildungsarbeit der Arbeiterbewegung. Es geht davon aus, dass es stets der theoretischen Durchdringung der vorgefundenen mystifizierten Wirklichkeit bedarf, um die tatsächlichen Lebensverhältnisse der Menschen zu erkennen. Erst dies schafft die Voraussetzung für eingreifendes Denken, indem es „in dem positiven Verständnis des Bestehenden zugleich auch das Verständnis seiner Negation, seines notwendigen Untergangs einschließt, jede gewordene Form im Flusse der Bewegung, also auch nach ihrer vergänglichen Seite auffasst, sich durch nichts imponieren lässt, ihrem Wesen nach kritisch und revolutionär ist.“ (Karl Marx)

Mehr als zwei Jahrzehnte nach dem Untergang des europäischen Sozialismus ist die Theorie- und Bildungsarbeit der Arbeiterbewegung weiter auf dem Rückzug. Das Marx-Engels Zentrum Berlin will einen Beitrag dazu leisten, dass sich dies ändert. Es steht dabei in Verbindung mit bestehenden sozialistischen Bildungseinrichtungen, etwa den Marxistischen Abendschulen (MASCH) in verschiedenen deutschen Städten. Eine besondere Beziehung unterhält es zur bundesweiten Marx-Engels-Stiftung.

Bildungsarbeit als Bedingung zur Herausbildung sozialistischen Bewusstseins berührt heute die verschiedensten Gebiete: Ökonomie, Philosophie, Geschichte, Naturwissenschaften, Kultur und Soziologie, um nur die wichtigsten zu nennen. Die sich hier stellenden Fragen sollen aber nicht zusammenhanglos nebeneinander stehend behandelt werden, sondern Elemente zum Verständnis der materialistischen Philosophie und der politischen Ökonomie des modernen Monopolkapitalismus bzw. Imperialismus sein. Sie sollen der Herausbildung einer den gegenwärtigen Verhältnissen entsprechenden revolutionären Strategie und Taktik dienen.

Die Erneuerung und Wiederbelebung marxistischen Denkens ist auf Beiträge aus unterschiedlichsten politischen Richtungen angewiesen. Im Beirat des Zentrums haben sich daher Genossinnen und Genossen der Partei Die Linke, der DKP, sowie Parteilose zusammengefunden. Weitere Interessierte sind zur Mitarbeit eingeladen.

Das Marx-Engels Zentrum Berlin wird Seminare und Bildungsreihen in der Tradition der MASCH, aber auch Veranstaltungen zu aktuellen politisch und kulturell relevanten Themen anbieten.