Der Finanzmarktkapitalismus - Wie er entstanden ist und wie er überwunden werden kann

Seminar in Kooperation mit der Marx-Engels-Stiftung am Sonnabend, dem 18. März 2017, von 11 bis 16 Uhr.

Spätestens seit dem Beginn der zweiten internationalen Finanzkrise 2007 gibt es einen Konsens darüber, dass der Finanzmarktkapitalismus die bestimmende Form des gegenwärtigen Kapitalismus ist.

Streit gibt es aber unter marxistischen Ökonomen aber über die Ursachen, die zu seiner Entstehung geführt haben und darüber, wie man den Finanzmarktkapitalismus zu bewerten hat. Stellt er eine neue Epoche des Kapitalismus dar, die der Realökonomie übergeordnet ist, oder ist er lediglich Ausdruck der Wachstumsschwäche der kapitalistischen Ökonomie? Daraus ergeben sich Differenzen hinsichtlich der Möglichkeiten, seiner Herr zu werden.

Die beiden Referenten stehen jeweils für eine der beiden Erklärungsansätze: Mohssen Massarrat für den ersten, Stephan Krüger für den zweiten.

Das Programm des Seminars:

Mohssen Massarrat, Politikwissenschaftler und Hochschullehrer
Der Finanzmarktkapitalismus – Warum postkapitalistische Perspektiven blockiert werden

Stephan Krüger, Ökonom und Soziologe  
Der Finanzmarktkapitalismus – ein untauglicher Versuch zur Überwindung der strukturellen Überakkumulation von Kapital

Dazu laden wir ein ins MEZ, Spielhagenstraße 13, 10585 Berlin - Charlottenburg,
nahe U-Bhf Bismarckstraße (U2 und U7) und Bus 109

Kostenbeitrag: 5 €

Um Anmeldung unter info@mez-berlin.de oder: 030-5587 2315 wird gebeten.

Wir weisen auf folgende Veröffentlichungen der Referenten zum Thema hin:

Mohssen Massarrat, Der Finanzmarktkapitalismus - Warum postkapitalistische Perspektiven blockiert werden, in: Zeitschrift Marxistische Erneuerung Z. Nr.106, Juni 2016

Stephan Krüger, Allgemeine Theorie der Kapitalakkumulation, Konjunkturzyklus und langfristige Entwicklungstendenzen, VSA-Verlag, Hamburg 2010

Stephan Krüger, Die Probleme der Marxisten mit dem Geld und die begriffslosen Anleihen bei Keynes und Schumpeter, in: Zeitschrift Marxistische Erneuerung Z. Nr.104, Dezember 2015